Unsere Marken - Malaguti

Modernes italienisches Design kombiniert mit über 90 Jahren technischer Erfahrung.

Bevor sich die Marke Malaguti im Februar 2021 mit zehn Modellen in der E-Bike Branche bemerkbar machte, war sie weitaus besser aus der Motorradwelt bekannt. Obwohl Gründer Antonino Malaguti schon 1930 hinter seiner Werkstatt in Bologna mit motorisierten Fahrrädern experimentiert hatte. 1949 verkaufte er die ersten selbst produzierten Räder mit speziell angefertigten Rahmen und Hilfsmotoren.

Gründer Antonino Malguti experimentierte schon 1930 mit motorisierten Fahrrädern

In den 1950ern verlangte der Markt jedoch nach Motorrädern, Motorrollern und Mofas. E-Bikes gerieten erst einmal in Vergessenheit. Malaguti konzentrierte sich darauf, erschwingliche und qualitativ hochwertige Produkte herzustellen und wurde mit diesen schnell zuerst in Europa, dann sogar weltweit erfolgreich. Ein Teil des Erfolges war dadurch begründet, dass sich die Ingenieure an ihrer Heimat orientierten: effizienter Transport war in Städten wie Bologna sehr gefragt und Mopeds wurden schnell zum Bestseller in Metropolen rund um die Welt. Aber auch in ländlichen Gegenden waren die Produkte wegen ihrer Zuverlässigkeit und ihrem erschwinglichen Preis sehr gefragt. Um den verschiedensten Einsatzbereichen gerecht zu werden, brachte Malaguti eine breite Spannweite von Modellen heraus, von kleinen citytauglichen 50cc Rollern bis zu starken 500cc Maschinen. Alle Produkte wurden bis 2011 in Castel San Pietro Terme, etwa eine Stunde außerhalb Bolognas, entwickelt, getestet und hergestellt.

Wie viele andere Unternehmen geriet Malaguti während der globalen Wirtschaftskriese Ende der 2000er in Schwierigkeiten. Ein Investor wurde dringend gesucht, um die traditionsreiche Marke weiterzuführen, war jedoch zu diesem Zeitpunkt nicht zu finden. Dies führte zur Schließung des Werks. Im Oktober 2018 gingen die Namensrechte der Marke in den 100-prozentigen Besitz der österreichischen KSR Group über.

Citybike Bolognina.

Superiore Enduro Bike.

Citybike Pescarola.

Pünktlich zum 90-jährigen Jubiläum im Jahr 2020 haben sich Entwickler auf die Wurzeln der Marke rückbesonnen und eine Flotte von E-Bikes entwickelt, auf die der Gründer Antonino Malaguti stolz wäre. Egal ob auf dem Trail, beim Cross Country oder in der City, die neuen Malaguti E-Bikes überzeugen mit ihrer technischen Ausstattung, modernem Design und hochwertigen Teilen. Jedes Bike erinnert mit seinen farblichen Akzenten in Rot an die Heimatstadt der Marke, Bologna. Sie wird wegen ihrer roten Ziegeldächer oft la rossa (die Rote) genannt. Die dezenten roten Highlights am Rahmen sehen nicht nur gut aus, sondern bilden eine schöne Verbindung mit dem Slogan der Marke „Spirit of Bologna“.

Jedes der neuen Malaguti Modelle setzt auf einen Motor und Akku der Marke Bosch, die für beste Qualität, Reichweichte und Verlässlichkeit steht. Die genaue Ausstattung ist auf das Aufgabengebiet des jeweiligen Rades ausgerichtet. Bosch eBike Systems gilt seit seiner Gründung 2009 als innovativer Marktführer der Branche mit langjähriger Erfahrung in Forschung und Entwicklung von E-Bike Motoren und Zubehör. Mit einem Bosch Motor und Akku können sich Kunden sicher sein, nur bestoptimierte Produkte zu bekommen. Somit beeindrucken Malaguti Räder nicht nur ästhetisch, sondern haben auch technisch einiges zu bieten.