Rival eTap AXS – die neue Funkschaltung von SRAM

Die Rival eTap AXS Schaltgruppe ist die dritte Funkschaltgruppe von SRAM und bietet schnelle, präzise Schaltvorgänge, die intuitiv und zuverlässig auf deinen „Tap“ (leichtes Anschlagen) reagieren. Kabellose Gruppen schalten nicht nur viel schneller als traditionelle mechanische Schaltungen, sie eliminieren außerdem Geräusche und Windwiderstand, die durch Kabelzüge erzeugt werden. Nachdem SRAM 2019 die High-End Funkschaltgruppen RED und Force auf den Markt brachte, ermöglicht Rival es dir, dein Bike zu einem erschwinglicheren Preis mit einer kabellosen Schaltung auszustatten. Die beliebtesten Features der Schaltgruppen RED und Force wurden bei der im April 2021 auf den Markt gebrachten Rival übernommen.

 

Um diese Preisreduktion zu ermöglichen, wurde für viele Bauteile Aluminium statt Carbon verwendet. Im Vergleich zu den High-End Modellen musst du nur auf zwei Features verzichten: das Contact Point Adjustment, welches das exakte Einstellen des genauen Bremspunktes ermöglicht, und die Bleeding Edge Technology, die das Entlüften der Bremsen erleichtert. Warum dies keine schwerwiegenden Nachteile mit sich bringt, erfährst du weiter unten.

Vom e(lektrischen)Tap zum reibungslosen Gangwechsel

Jeder gute Schaltvorgang fängt beim Schalthebel an. Bei der Rival wurde auf die wuchtige Druckpunktverstellschraube (und damit die Contact Point Adjustment Option) zum Einstellen des genauen Bremspunktes verzichtet. Dadurch wurden die Hebel der Rival Gruppe schlanker und handlicher. Die Möglichkeit, die Distanz zwischen Lenker und Hebel einzustellen, wird dadurch jedoch nicht beeinträchtigt. Diesen kannst du immer noch einfach an deine Handgröße anpassen. Die filigraneren Hebel liegen jetzt noch sicherer in kleineren Händen und bieten mehr Kontrolle als die größeren Bremshebel der RED und Focus Gruppen. In der standardmäßigen Programmierung schaltet der rechte Hebel in einen größeren und der linke in einen kleineren Gang. Den Umwerfer betätigst du, indem du beide Hebel gleichzeitig drückst. Mit der App kannst du diese Bedienung jedoch ganz leicht personalisieren, um sie für dich intuitiv zu machen.

Schalthebel der Rival eTap - jetzt  noch filigraner

Das Schaltwerk selbst ist mit 1x und 2x Antrieben kompatibel und kann daher gut an verschiedenen Rädern genutzt werden. Um mit einem 2x Antrieb so effizient wie möglich zu fahren, ist auch die Rival Gruppe mit dem beliebten X-Range Design ausgestattet. Das bedeutet, dass SRAM kleinere Kettenblätter mit gleichmäßigem Zahnunterschied (13 Zähne) und Kassetten mit größerer Übersetzungsbandbreite (bis zu 10-36) verwendet. Somit hast du einen sanfteren Gangverlauf und kannst länger im gleichen Kettenblatt fahren. Schaltvorgänge an der Kassette sind von Natur aus effizienter als am Kettenblatt, sodass du jedes Mal Zeit sparst, wenn du es vermeidest den Umwerfer zu betätigen. Mit Hilfe der App kannst du den Umwerfervorgang und dein Schaltwerk weiter optimieren. Du hast die Wahl zwischen zwei „Enhanced“ Schalt-Modus-Optionen: dem „Ausgleichsschalten“ und dem „sequentiellen Schalten“. Beim Ausgleichsschalten ist das Schaltwerk so eingestellt, dass es deine Trittfrequenz bei einer manuellen Umwerfer-Tätigung so gleich wie möglich hält. Um dies zu erreichen, werden die Gänge an der Kassette automatisch gewechselt und der Unterschied zwischen den Kettenblättern ausbalanciert. Somit kannst du flüssig weiterfahren ohne den Schalthebel selbst zu betätigen. Wenn du die Option für sequentielles Schalten auswählst, musst du den Umwerfer nie selbst betätigen und kannst stattdessen ganz einfach durch alle Gänge schalten. Das Kettenblatt wird bei Bedarf vom Umwerfer automatisch gewechselt. Beide AXS Enhanced Schaltoptionen sind eine sehr gute Möglichkeit, dein Rad weiter an deinen Fahrstil und Anforderungen anzupassen.

Umwerfer mit "Enhanced" Schaltoptionen

Kassette mit größerer Übersetzungsbandbreite

DUB Tretlager für Steifigkeit und Haltbarkeit

Funkschaltwerk der Rival Gruppe

Bei der Kurbelgarnitur wurde die beliebte SRAM DUB Technologie verwendet, um sie so steif, haltbar und kompatibel wie möglich zu machen. DUB steht für „Durable Unified Bottom Bracket“ und kombiniert Kettenblatt, Kurbel, Welle und Innenlager in einer robusten Einheit. Als Upgrade und mit nur 40g Mehrgewicht kann diese DUB-Kurbel optional mit einem eingebauten Powermeter der Marke Quarq bestellt werden. Diese Marke steht seit ihren Anfängen im Jahr 2008 für Zuverlässigkeit und Genauigkeit und ist seit 2011 Teil der SRAM Familie. In diesem Jahr brachte das Top-Marken-Duo das erste, völlig in eine Schaltgruppe integrierte, Powermeter heraus. Auch bei der Rival Gruppe ist das Powermeter in die DUB-Welle integriert und dadurch gut geschützt, aber trotzdem leicht zu erreichen, um die Batterien zu wechseln. Die AAA Batterien des Powermeters haben über 400 Stunden Laufzeit.

AXS – Zahlen, Daten, Fakten

AXS, ausgesprochen Access („Zugriff“), gibt dir die Möglichkeit, ganz einfach alle Zahlen, Daten und Fakten deiner Ausfahrt einzusehen und zu analysieren, genau wie bei den High-End Schaltgruppen RED und Force. Mit der AXS App kannst du Schaltfunktionen personalisieren, Batteriezustände einsehen und bei Bedarf Firmware Updates machen. Diese App ist voll kompatibel mit dem im Frühjahr 2020 vorgestellten Webtool, das alle verfügbaren Daten sammelt, beispielsweise auch Daten von Powermetern, Reifendruckmessern und Sportuhren der Hersteller Garmin und Wahoo. Über das Webtool erhältst du detaillierte Auswertungen zu deinem Fahrstil und Fahrverhalten, du lernst dein Rad noch besser kennen. App und Webtool vereint zum AXS Eco-System bieten dir eine gute Übersicht über klassische Daten wie Wegverlauf, Höhenverlauf, Streckenlänge, Herz- und Trittfrequenz, Power und Kalorienverbrauch. Darüber hinaus hast du Zugang zu vielen anderen aussagekräftigen Statistiken, beispielsweise wie lange du in welchem Gang gefahren bist, wie oft du geschaltet hast und wie sich dein Reifendruck über die Fahrt hinweg verhalten hat. All diese Informationen können dir helfen, deine Radeinstellungen weiter zu verfeinern und dir beim nächsten Rennen vielleicht sogar ein paar wichtige Sekunden Vorsprung zu sichern.

AXS App zum Steuern der Funktionen

Unterschiede der drei Funkschaltgruppen von SRAM: RED, Focus und Rival

Abschließend möchten wir die wichtigsten Unterschiede der drei Schaltgruppen nochmal zusammenfassen.

Die Rival Gruppe ist schwerer, da hauptsächlich Aluminium- statt Carbon-Bauteile verwendet werden. Der Gewichtsunterschied beträgt ein Plus von 653g im Vergleich zur RED Gruppe und ein Plus von 223g im Vergleich zur Focus Gruppe. Doch durch den Einsatz von Aluminiumbauteilen ergibt sich der weitaus günstigere Preis ohne viel Verzicht auf technologischen Fortschritt.

Zwei Features, die es bei der Rival Gruppe nicht gibt, sind das Contact Point Adjustment und die Bleeding Edge Technology. Diese wirst du aber nicht unbedingt vermissen. Ohne das Contact Point Adjustment kannst du zwar den Druckpunkt der Bremsen nicht ganz genau einstellen, der Schalthebel ist aber durch die fehlende Druckpunktverstellschraube schlanker, komfortabler und liefert mehr Kontrolle. Die Bleeding Edge Technology macht das Entlüften einfacher und sauberer. Es gibt sie jedoch erst seit 2017 auf dem Markt. Wenn du also vor 2017 SRAM Bremsen selbst entlüftet hast, wirst du dadurch auch weiterhin keinen großen Nachteil haben. Das Entlüften mit einer normalen Madenschraube ist ganz einfach zu erlernen oder schnell von einer Fachwerkstatt erledigt.

Wenn du zu diesem Thema fachliche Beratung wünschst, ruf kurz durch unter +49 (0)8033 9789020 oder schreib uns an sales@e-bikes4you.com.