Entdecke über 1000 Produkte im Sale! Jetzt stöbern

Citybikes

Kategorie
Weniger
Preis
687.00
1114.00
-
Farbe
Weniger
Lieferzeit
  1. Auf Anfrage 7Artikel
  2. Lieferzeit: Zubehör 5-10 Werktage, Fahrräder 7-21 Werktage 11Artikel
Zurücksetzen
Weniger
Ansicht als Raster Liste

16 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge
  1. Kalkhoff Image XXL Wave Kalkhoff Image XXL Wave
    1.159,80 CHF ab 1.051,70 CHF
    9%
  2. Winora Hollywood N7 Tiefeinstieg 28" Winora Hollywood N7 Tiefeinstieg 28"
    ab 716,40 CHF
  3. Winora Holiday N7 Trapezrahmen Winora Holiday N7 Trapezrahmen
    ab 785,00 CHF
  4. Winora Hollywood N7 26" Winora Hollywood N7 26"
    ab 687,00 CHF
  5. Coast Faltrad Lowtide No. 02 7S Coast Faltrad Lowtide No. 02 7S
    ab 930,25 CHF
  6. Kalkhoff Image HS Diamond Kalkhoff Image HS Diamond
    1.081,20 CHF ab 981,10 CHF
    9%
  7. Kalkhoff Image Lite Diamond Kalkhoff Image Lite Diamond
    983,00 CHF ab 892,90 CHF
    9%
  8. Kalkhoff Image XXL Diamond Kalkhoff Image XXL Diamond
    1.159,80 CHF ab 1.051,70 CHF
    9%
  9. Kalkhoff Image Lite Wave Kalkhoff Image Lite Wave
    983,00 CHF ab 892,90 CHF
    9%
  10. Kalkhoff Endeavour 18 Hocheinstieg Kalkhoff Endeavour 18 Hocheinstieg
    1.099,00 CHF ab 981,10 CHF
    11%
  11. Kalkhoff Endeavour 18 Trapez Kalkhoff Endeavour 18 Trapez
    1.099,00 CHF ab 981,10 CHF
    11%
  12. Kalkhoff Endeavour 22 Hocheinstieg Kalkhoff Endeavour 22 Hocheinstieg
    1.226,00 CHF ab 1.113,40 CHF
    9%
  13. Kalkhoff Endeavour XXL Hocheinstieg Kalkhoff Endeavour XXL Hocheinstieg
    1.226,00 CHF ab 1.113,40 CHF
    9%
  14. Kalkhoff Endeavour XXL Tiefeinstieg Kalkhoff Endeavour XXL Tiefeinstieg
    1.299,00 CHF ab 1.113,40 CHF
    14%
  15. Kalkhoff Entice 18 Hocheinstieg Kalkhoff Entice 18 Hocheinstieg
    1.299,00 CHF ab 1.069,30 CHF
    18%
  16. Kalkhoff Entice 18 Trapez Kalkhoff Entice 18 Trapez
    1.299,00 CHF ab 1.069,30 CHF
    18%
pro Seite

Ohne Auto gesünder und umweltfreundlicher unterwegs

Kalkhoff, Electra und Diamant stellen einige der hochwertigsten Citybikes auf dem Markt her, aber auch die traditionellen deutschen E-Bike Hersteller Winora und Riese & Müller füren City-Bikes ohne Motor. Es gibt eine große Auswahl, so dass du das perfekte Rad für deine Bedürfnisse finden kannst. Mit einem Citybike ist das Einkaufen ein Kinderspiel, du kannst Staus vermeiden und siehst dabei auch noch stylisch aus. Egal, ob du ein Fahrrad mit hohem oder niedrigem Einstieg suchst, einen Hingucker oder etwas schlichtes suchst, bei Citybikes wirst du fündig.

Was zeichnet ein gutes City-Bike aus?

Ein gutes Citybike zeichnet sich durch bestimmte Merkmale aus, die es zu einem zuverlässigen, komfortablen und praktischen Fahrrad für den Alltagseinsatz in der Stadt machen. Hier sind einige der wichtigsten Eigenschaften, die ein gutes Citybike auszeichnen:


  • Bequeme Rahmengeometrie: Ein Citybike verfügt in der Regel über eine aufrechte Sitzposition, die den Rücken entlastet und für eine komfortable Fahrhaltung sorgt. Die Rahmengeometrie sollte so gestaltet sein, dass das Fahrrad leicht zu handhaben ist, auch in dichtem Verkehr.

  • Bequemer Sattel: Ein gutes Citybike ist mit einem bequemen und gut gepolsterten Sattel ausgestattet, der auch auf längeren Fahrten ein angenehmes Sitzen ermöglicht.

  • Breite Reifen: Citybikes haben oft breitere Reifen, die für mehr Stabilität und Komfort auf unebenen Straßen sorgen und gleichzeitig eine geringere Anfälligkeit für Schlaglöcher haben.

  • Nabenschaltung: Citybikes sind oft mit einer Nabenschaltung ausgestattet, die weniger wartungsintensiv ist und eine saubere und zuverlässige Schaltperformance bietet. Üblicherweise werden Modelle mit 3, 7 oder 8 Gängen verwendet.

  • Integrierte Beleuchtung: Viele Citybikes verfügen über eine integrierte Beleuchtung, die durch den Fahrraddynamo oder einen Akku betrieben wird. Dies ermöglicht es, auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut sichtbar zu sein.

  • Gepäckträger und Schutzbleche: Ein gutes Citybike ist mit einem Gepäckträger und Schutzblechen ausgestattet, die den Transport von Gepäck und den Schutz vor Schmutz und Spritzwasser ermöglichen.

  • Einfache Handhabung: Ein Citybike sollte leicht zu bedienen sein, mit intuitiven Bremsen und einem einfachen Schaltsystem, um das Fahren in der Stadt so stressfrei wie möglich zu gestalten.

  • Stabile Bremsen: Ein Citybike ist mit zuverlässigen Bremsen ausgestattet, die eine sichere Verzögerung und ein gutes Bremsverhalten gewährleisten.

  • Robuste Bauweise: Ein gutes Citybike sollte aus robusten Materialien gefertigt sein, die den täglichen Gebrauch und eventuelle Stöße oder Stürze standhalten können.

  • Praktische Features: Citybikes können über praktische Features verfügen, wie zum Beispiel einen Korb oder eine Gepäckbox am Vorder- oder Hinterrad, um Einkäufe oder persönliche Gegenstände leicht zu transportieren.


Ein gutes Citybike bietet Komfort, Zuverlässigkeit und Praktikabilität für den täglichen Einsatz in der Stadt. Es ist darauf ausgelegt, eine angenehme und stressfreie Fahrt zu ermöglichen und die Bedürfnisse von Fahrern zu erfüllen, die ihre täglichen Wege umweltfreundlich und bequem mit dem Fahrrad zurücklegen möchten.

Ist eine Kettenschaltung oder Nabenschaltung besser bei einem City-Bike?

Die Entscheidung zwischen Kettenschaltung und Nabenschaltung hängt von deinen persönlichen Vorlieben, dem Fahrstil und den geplanten Nutzungszwecken des Citybikes ab. Beide Schaltungstypen haben ihre eigenen Vor- und Nachteile.


Kettenschaltung:

Vorteile:

Kettenschaltungen bieten in der Regel eine größere Ganganzahl, was bedeutet, dass du eine breitere Übersetzung hast und in verschiedenen Geländebedingungen effizienter fahren kannst. Sie sind besonders gut geeignet, wenn du oft in hügeligem Terrain oder auf längeren Strecken unterwegs bist. Kettenschaltungen haben auch eine hohe Schaltpräzision und ermöglichen präzise Gangwechsel.


Nachteile:

Kettenschaltungen erfordern etwas mehr Wartung als Nabenschaltungen, da die Kette und die Ritzel regelmäßig gereinigt und geschmiert werden müssen. Außerdem kann es manchmal schwieriger sein, die Gänge im Stand oder unter Last zu wechseln.


Nabenschaltung:

Vorteile:

Nabenschaltungen sind wartungsärmer als Kettenschaltungen, da die Komponenten in einem geschlossenen Gehäuse sitzen und weniger anfällig für Schmutz und Wettereinflüsse sind. Sie sind einfach zu bedienen, da die Gangwechsel auch im Stand möglich sind. Nabenschaltungen sind auch leiser und sauberer als Kettenschaltungen, da es keine bewegliche Kette gibt.


Nachteile:

Nabenschaltungen haben in der Regel eine begrenzte Ganganzahl, typischerweise 3, 7, 8 oder 11 Gänge. Dies kann die Übersetzungsbreite einschränken, was bei anspruchsvollen Geländebedingungen oder längeren Strecken eine Rolle spielen kann. Zudem sind Nabenschaltungen in der Anschaffung oft etwas teurer als Kettenschaltungen.


Für ein Citybike, das hauptsächlich für den Alltagseinsatz, kurze Strecken in der Stadt und entspannte Fahrten verwendet wird, könnte eine Nabenschaltung eine praktische und wartungsarme Option sein. Die begrenzte Ganganzahl ist in der Stadt oft ausreichend, und die Möglichkeit, im Stand zu schalten, ist nützlich, wenn du häufig anhalten musst.

Wenn du jedoch vorhast, längere Strecken zu fahren oder in hügeligem Gelände unterwegs zu sein, könnte eine Kettenschaltung mit ihrer größeren Gangauswahl und der effizienten Übersetzung besser zu deinen Bedürfnissen passen.

Wie kann ich mein City-Bike bequemer machen?

Den Komfort deines Citybikes kannst du durch verschiedene Maßnahmen verbessern und wir können dir gerne helfen, dein neues Rad entsprechend umzubauen. Hier sind einige Tipps, die dir helfen können, das Fahrerlebnis angenehmer und komfortabler zu gestalten:


  • Sattel: Der Sattel sollte zu deiner Sitzposition, deinem Fahrstil und der Breite deiner Gesäßknochen passen. In unseren Geschäften können wir deine Knochen ausmessen und so die richtige Sattelbreite definieren. Frauen benötigen tendenziell einen breiten Sattel, da die Gesäßknochen weiter auseinanderliegen. Es gibt außerdem verschiedene Sattelmodelle mit unterschiedlichen Polsterungen und Formen, um den Komfort zu erhöhen.

  • Reifen: Verwende Reifen mit einer etwas größeren Breite und einem entsprechenden Profil. Breitere Reifen bieten mehr Dämpfung und Komfort auf unebenen Straßen.

  • Federstütze: Eine gefederte Sattelstütze kann zusätzlichen Komfort bieten, indem sie Vibrationen und Stöße auf unebenen Straßen absorbiert.

  • Lenkergriffe: Tausche die standardmäßigen Lenkergriffe gegen ergonomische Griffe aus, die eine bessere Handposition und mehr Komfort bieten. 

  • Gefederte Sattelstütze: Falls dein Citybike über eine starre Sattelstütze verfügt, könntest du eine gefederte Option in Betracht ziehen, um Stöße und Vibrationen auf unebenen Straßen zu reduzieren.

  • Sitzposition: Stelle sicher, dass deine Sitzposition optimal eingestellt ist, um Nacken- und Rückenschmerzen zu vermeiden. Eine aufrechte Sitzposition kann den Komfort verbessern und den Druck auf die Handgelenke reduzieren. Wenn du dein neues Rad bei uns abholst stellen wir es immer genau auf dich ein.

  • Kleidung: Trage bequeme und gut gepolsterte Radbekleidung, um Reibung und Druckstellen zu minimieren.

  • Gepäckträger: Wenn du regelmäßig Gepäck transportierst, achte darauf, dass du eine gute Balance erreichst und das Gewicht gleichmäßig auf dem Fahrrad verteilst. Wenn du dein Gepäck sicher auf einem Träger oder in einem Korb transportierst kann das Rückenschmerzen vorbeugen.Wartung: Halte dein Citybike gut gewartet und in gutem Zustand. Eine regelmäßige Pflege und

Was ist der Unterschied zwichen einem Tiefeinsteiger und hocheinstieg City-Bike?

Ein Tiefeinsteiger-Citybike und ein Hocheinstieg-Citybike unterscheiden sich hauptsächlich in ihrer Rahmengeometrie und der Art, wie der Fahrer auf das Fahrrad aufsteigt. Hier sind die Hauptunterschiede zwischen den beiden Typen:


Tiefeinsteiger-Citybike:

  • Ein Tiefeinsteiger-Citybike hat einen Rahmen mit einer tief herabgezogenen Oberrohrform. Dadurch gibt es einen niedrigen Einstiegspunkt, der es dem Fahrer ermöglicht, leicht und bequem auf das Fahrrad zu steigen, ohne das Bein über das Oberrohr schwingen zu müssen.

  • Der Fahrer kann einfach seitlich neben dem Fahrrad stehen und mit einem Bein auf die andere Seite des Rahmens treten, um aufzusteigen. Dies macht das Auf- und Absteigen besonders einfach und bequem, insbesondere für Personen mit eingeschränkter Mobilität oder Gleichgewicht.

  • Aufgrund der niedrigen Rahmenkonstruktion ermöglicht ein Tiefeinsteiger-Citybike eine aufrechte und entspannte Sitzposition. Dies ist besonders komfortabel für den Einsatz in der Stadt und kurze Strecken.

Hocheinstieg-Citybike:

  • Rahmengeometrie: Ein Hocheinstieg-Citybike hat einen traditionelleren Rahmen mit einem geraden Oberrohr, das horizontal verläuft. Der Einstiegspunkt ist höher als bei einem Tiefeinsteiger-Citybike.

  •  Der Fahrer muss das Bein über das Oberrohr schwingen, um auf das Fahrrad aufzusteigen. Dies erfordert etwas mehr Beweglichkeit und kann für manche Personen, insbesondere für ältere Menschen oder Menschen mit eingeschränkter Mobilität, eine Herausforderung sein.

  • Ein Hocheinstieg-Citybike bietet eine etwas sportlichere Sitzposition im Vergleich zum Tiefeinsteiger-Citybike. Dies kann für einige Fahrer angenehmer sein, die eine leicht nach vorne gebeugte Haltung bevorzugen.


Die Wahl zwischen einem Tiefeinsteiger- und einem Hocheinstieg-Citybike hängt von den persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen des Fahrers ab. Wenn du Wert auf einfaches Auf- und Absteigen und eine aufrechte Sitzposition legst, könnte ein Tiefeinsteiger-Citybike die bessere Wahl sein. Wenn du eine sportlichere Haltung bevorzugst und das Aufsteigen über das Oberrohr kein Problem ist, könnte ein Hocheinstieg-Citybike besser passen. Es ist ratsam, beide Typen auszuprobieren, um zu sehen, welcher Stil und welche Rahmengeometrie am besten zu deinem Komfort und Fahrstil passen.