Bike Tirol – ein innovativer, volldigitalisierter Fahrradverleih

Dieses zukunftsweisende Projekt, Bike Tirol, macht in Österreich bereits seit Mai 2021 von sich reden. Am 26. August 2021 ist es in Innsbruck im Rahmen der Verleihung des VCÖ Mobilitätspreises als vorbildliches Projekt ausgezeichnet worden. Darüber freuen wir uns von e-bikes4you.com zusammen mit unserer Schwesterfirma Inn-Bike, die das Projekt mitinitiiert hat, und die technische Projektleitung verantwortet.

Wir nehmen diese Auszeichnung zum Anlass, euch Bike Tirol vorzustellen. Dieser Fahrradverleih sieht seine Zielgruppe im Freizeit- und Tourismusbereich und ist dadurch für Österreich-Urlauber und Tagesausflügler besonders interessant. Bietet aber auch Einheimischen neue Tourenerlebnisse.

Bike Tirol – Verschiedene Standorte, ein Konzept

In Kufstein, Wörgl und Matrei am Brenner eröffneten im Mai 2021 die ersten drei Bikelounges. Diese hochmodernen Verleihstationen in Bahnhofsnähe bieten alle Leistungen des gesamten Verleihprozesses.

Bikelounge Kufstein 

Bikelounge Wörgl, © Land Tirol (Berger)

Bikelounge Matrei am Brenner

Dank des volldigitalisierten Buchungs-, Bezahl-, Abholungs- und Rückgabeprozesses sind die angebotenen Leistungen standortunabhängig und rund um die Uhr an allen Wochentagen verfügbar. Das bedeutet volle Flexibilität, denn die ganze Woche über und zu jeder Tages- und auch Nachtzeit können die Räder über eine App reserviert und bezahlt, entliehen und wieder zurückgegeben werden.

Ziel ist die Schaffung eines österreichweit einheitlichen, flächendeckenden Netzes von Verleihstationen in Bahnhofsnähe. Die Entnahme und Rückgabe der Räder sollen an verschiedenen Standorten möglich sein, um auch längere Touren zu ermöglichen.

Nachhaltiger Tourismus

Im touristischen Bereich ist der Verleihmarkt derzeit geprägt von zahlreichen Einzelplayern. Dadurch ist das bisher bestehende Angebot unübersichtlich in Bezug auf die Buchungssysteme und Preise, die Qualität und Verfügbarkeit der Fahrräder. Die Ausleihmöglichkeiten, die zum Teil direkt an Hotels und Fahrradgeschäfte angegliedert sind, schaffen zusätzliche Zugangsbarrieren.

Die Verleihstationen von Bike Tirol befinden sich genau da, wo ein Umsteigen auf das Fahrrad erfolgt, wenn die Anreise zum Startpunkt der Tour nachhaltig mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie der Bahn unternommen wird. Die Attraktivität der kombinierten Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln und Fahrrädern steigt durch den Abbau von Zugangsbarrieren. Zudem stehen Flexibilität und Verlässlichkeit bei Bike Tirol im Vordergrund.

Hochwertige Fahrräder

Touristen und Tagesausflüglern, aber auch Einheimischen der Standortgemeinden steht ein hochwertiges Angebot an Fahrrädern des aktuellen Modelljahres zur Verfügung. Derzeit sind dies Mountainbikes der Marken Trek und Focus.

Eröffnungsradltour - Inn-Radweg, © Land Tirol (Berger)

Die Cross Country-Mountainbikes X-Caliber 7 und 8 der Marke Trek sind besonders für schnelle Runden und lange Tage auf dem Trail geschaffen. Das E-Bike Jarifa² von Focus ist dank seiner Mountainbike-Geometrie geländetauglich. Gleichzeitig ist der Vorbau des Jarifa² aber so gestaltet, dass eine aufrechte, ergonomische Sitzposition möglich ist. Dadurch ist es bestens geeignet für leichte und lange Mountainbike-Touren. Das E-Bike Aventura² von Focus verfügt über eine straßenverkehrsordnungskonforme Vollausstattung.

Alle diese Räder haben Traumradcharakter. Du kannst sie ganz einfach ausleihen und bei Touren in den wunderschönen österreichischen Alpen oder entlang des Inns ausprobieren. Die Bikelounges sind in diesem Jahr noch bis zum 31.10.2021 geöffnet.

Solltest du dich in eins der Räder so sehr verlieben, dass du es selbst besitzen möchtest, kannst du es bei uns im Shop erwerben. Nach der Saison gibt es die Räder sogar als Gebrauchtrad zum Vorzugspreis. Die Rabatte richten sich nach der erbrachten Laufleistung. Alle Räder aus dem Verleih werden von unseren Fahrradmechanikern gewartet und wieder auf Stand gebracht und

Selbstverständlich sorgt bereits während der Saison ein Service-Team vor Ort dafür, dass die Räder stets in einwandfreiem Zustand sind.

So funktioniert es

Du benötigst ein bluetoothfähiges Smartphone, eine Kreditkarte und die Bike Tirol App, die du dir in deinem Appstore (Google Play oder Apple Store) herunterladen kannst.

Zutritt zur Bikelounge mit QR Code, © Land Tirol (Berger)

Du buchst dir dein Rad in der für dich passenden Größe zu deinem Wunschtermin an dem Ort, von dem aus du deine Tour starten willst und erhälst einen QR Code. Darüber erfolgt der Zutritt zur Bikelounge. Das für dich reservierte Rad entsperrst du ganz einfach übers Handy. In gleicher Weise kannst du das Rad auch unterwegs auf der Tour absperren. Einen Unisize-Helm kannst du dir in der Bikelounge ohne Mehrkosten ebenfalls ausleihen.

Solltest du noch Fragen haben, steht dir unter
+43 (0)51717 2100 eine Hotline zur Verfügung.

Auszeichnung als vorbildliches Projekt im Rahmen des VCÖ Mobilitätspreises

Der Verkehrsclub Österreich strebt nach einem ökologisch verträglichen, ökonomisch effizienten und sozial gerechten Verkehrssystem. Entsprechend dieser Zielsetzung werden jedes Jahr im Rahmen des VCÖ Mobilitätspreises Projekte mit Vorbildcharakter ausgezeichnet. Am 26. August 2021 durfte der Projektleiter, Pascal Gasteiger von Inn-Bike, die Auszeichnung entgegennehmen.

Bike Tirol gilt als Verleihsystem, das Fahrradfahren auf innovative Weise mit dem Bahnnetz zusammenbringt und ist damit ein wichtiger Baustein für die Mobilität der Zukunft ist.

Personen im Bild (v.li.): Michael Schwendinger (VCÖ), Corinna Lanthaler (Tirol Werbung), Gabriele Lutter (ÖBB-Infrastruktur AG), LHStvin Ingrid Felipe, Pascal Gasteiger (inn bike), Anna Mayerthaler (ÖBB) und Rene Zumtobel (ÖBB). © Land Tirol